04.01.2019

Neue Urteile des Sportgerichts

Autor / Quelle: Björn Richter Jens Warnecke

Drei Fälle wurde vor dem Sportgericht verhandelt. Hier gibt es die Urteile:

Auf Antrag des Spielausschusses wegen der Vorkommnisse im Meisterschaftsspiel der 1.Kreisklasse (Herren) mit der Nummer 010230118 vom 26.10.2018 zwischen den Vereinen SSC Dodesheide III und Ballsport Eversburg wurde folgendes Urteil gefällt: Das Spiel wird für SSC Dodesheide III mit 5:0 Toren und 3 Punkten gewertet. Für das Verschulden des Spielabbruches wird Ballsport Eversburg mit einer Geldstrafe in Höhe von 100€ belegt. Wegen fehlenden sichtbaren Ordnungsdienst wird der SSC Dodesheide mit einer Geldstrafe in Höhe von 100€ belegt. Der Spieler des SV Ballsport Eversburg wird wegen schwerer Tätlichkeit im Wiederholungsfalle für 12 Monate, d.h. bis zum 25.10.19, gesperrt. Gleichzeitig stellt das Kreissportgericht beim Präsidium des NFV den Antrag, diesen Spieler dauerhaft aus dem NFV zu entfernen. Da wegen der Winter- und Sommerpause ein Teil des Sühnezweckes nicht erreicht werden kann, wird der Spieler mit einer Geldstrafe von 150€ belegt. Der zweite Spieler des SV Ballsport Eversburg wird wegen diskriminierenden Verhaltens für 12 Monate, das heißt bis zum 25.10.19 gesperrt. Da wegen der Winter- und Sommerpause ein Teil des Sühnezweckes nicht erreicht werden kann, wird der Spieler mit einer Geldstrafe von 150€ belegt.

Auf Antrag des Spielausschusses wegen der Vorkommnisse im Spiel der 2. Kreisklasse (Herren) mit der Nummer 010242118 vom 28.10.2018 zwischen den Vereinen VfB Schinkel II und TuS Haste IV folgendes Urteil gefällt: Der Spieler von TuS Haste IV wird wegen unsportlichen Verhaltens im Zusammenhang mit dem Spiel in Tatmehrheit mit Bedrohung des Schiedsrichters für 6 Monate, das heißt bis zum 27.04.19, gesperrt.

Auf Antrag des Spielausschusses wegen der Vorkommnisse im Spiel der 1. Kreisklasse (Herren) mit der Nummer 010230131 vom 11.11.2018 zwischen den Vereinen Ballsport und SV Kosova II folgendes Urteil gefällt: Der Spieler des SV Kosova wird wegen Tätlichkeit für 3 Monate, das heißt bis zum 10.02.19, gesperrt. Da ein Großteil der Sperre in die Winterpause fällt, wird zum Erreichen des Sühnezweckes noch eine Geldstrafe von 50€ verhängt. Der zweite Spieler des SV Kosova wird wegen rohen Spiels für 3 Monate, das heißt bis zum 10.02.19, gesperrt. Da ein Großteil der Sperre in die Winterpause fällt, wird zum Erreichen des Sühnezweckes noch eine Geldstrafe von 50€ verhängt. Die Kosten des Verfahrens trägt der SV Kosova.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.01.2019